Einzelhandel in Kelheim

Strukturell gliedert sich der Kelheimer Einzelhandel in drei Schwerpunkte:

einkaufsstandorte-kelheim1.jpg

die Kelheimer Altstadt, die Schäfflerstraße mit dem Kelheimer Einkaufszentrum und den Donaupark.

Standortprägend ist auch das vorhandene Angebot im Möbelbereich der zwei ortsansässigen Möbelhäuser, Brandl Einrichtung GmbH und Möbel Gassner GmbH.

Zusammen bilden diese die fünf Kelheimer Einkaufsstandorte.

Das Einzelhandelsangebot in der Stadt Kelheim umfasst derzeit ca. 172 Betriebe mit einer Gesamtverkaufsfläche von 53.365 m². Die Zentralitätskennziffer ist überdurchschnittlich hoch und liegt bei einem Wert von rund 180.

Einzelhandelsentwicklungskonzept

Spirituosen (EDEKA Dillinger)

2009 hat die Stadt Kelheim in enger Abstimmung mit den Bürgern, den Vertretern des örtlichen Einzelhandels, der Industrie- und Handelskammer für Oberpfalz/Kelheim, dem Handelsverband Bayern, der Politik und der Stadtverwaltung die Leitlinien für die Einzelhandelsentwicklung in einem gesamtstädtischen Konzept festgelegt.

Das Einzelhandelsentwicklungskonzept dient als verbindliche Leitlinie. Dabei wird eine standortgerechte Ansiedlungspolitik verfolgt, um die vorhandenen einzelhandelsbezogenen Investitionsvolumina in den zentren- und nichtzentrenrelevanten Sortimenten zielgerichtet zu leiten.

Oberste Priorität genießt der Schutz und der Ausbau des Innenstadteinzelhandels“. Dieses Zitat aus dem Stadtratsbeschluss zeigt die Leitlinie der zukünftigen Einzelhandelsentwicklung auf und bietet innerstädtisch orientierten Investoren damit nachhaltige Planungssicherheit.

2016 wurde das Einzelhandelsentwicklungskonzept der Stadt Kelheim für dessen Fortschreibung aktualisiert. Neben einer noch detaillierteren Sortimentsvorgabe (innenstadtrelevant, nicht-innenstadtrelevant und nahversorgungsrelevant) werden weiterhin drei Ziele verfolgt:

  • Sicherung und Weiterentwicklung der mittelzentralen Versorgungsfunktion der Stadt Kelheim anhand einer funktional unterschiedlichen Weiterentwicklung ihrer mittelzentralen Versorgungsstandorte Innenstadt, Schäfflerstraße und Donaupark.
  • Aktive Innenentwicklung zur Stärkung der Innenstadt als zentralen Versorgungs-, Dienstleistungs-, Tourismus- und Kommunikationsort.
  • Weiterentwicklung der Nahversorgungsausstattung und einer quartiersbezogenen räumlichen Verteilung der Nahversorgungsstandorte in der Stadt Kelheim

Kurz zusammengefasst

Einzelhandelsentwicklungskonzept (1,1 MB)

Nahversorgungskonzept

Obst und Gemüse (EDEKA Dillinger)

In der Kreisstadt Kelheim, landesplanerisch als Mittelzentrum eingestuft, wurde im Jahr 2009 im Kelheimer Stadtrat ein gesamtstädtisches Einzelhandelsentwicklungskonzept für die Kreisstadt Kelheim beschlossen.

2011 hatten sich einige Standortentwicklungen bzw. Umsetzungsplanungen ergeben: städtebauliche Entwicklungen, die eine Weiterentwicklung und Fortschreibung des gesamtstädtischen Einzelhandelsentwicklungskonzeptes in Form eines gesamtstädtischen Nahversorgungskonzeptes sinnvoll machten.

Das Nahversorgungskonzept konzentriert sich im Wesentlichen auf den Bereich Lebensmittel. Die übrigen nahversorgungsrelevanten Sortimentsbereiche des Gesamtstädtischen Einzelhandelsentwicklungskonzeptes (Apothekenwaren, Drogeriewaren, Blumen etc.) werden im Wesentlichen wie im Einzelhandelskonzept formuliert behandelt. Berücksichtigt wurden bei der Erstellung die demographischen, wirtschaftlichen und städtebaulichen Rahmenbedingungen und die gesamtstädtischen Ziele und Wechselwirkungen. Neben der Darstellung des Bestandes (= aktualisierte Situationsanalyse) wurden dabei auch Entwicklungspotentiale und mögliche Handlungsalternativen dargestellt.

Analog zur Vorgehensweise bei der Erarbeitung des Einzelhandelsentwicklungskonzeptes wurde auch bei der Erstellung des Teilbereiches „Nahversorgung“ ein Beteiligungsverfahren durchgeführt. Hierzu fand ein projektbegleitender Workshop statt.

Das Nahversorgungskonzept wurde im November 2011 vom Kelheimer Stadtrat beschlossen.

Kurz zusammengefasst

Nahversorgungskonzept (2,2 MB)

Online Schaufenster Kelheim

schaufenster-kelheim-screenshot3.jpg

Stöbern Sie in Kelheims digitalem Schaufenster!

Geschenke, Mode, Kulinarisches, Sportausrüstung oder Dienstleistungen: Kelheims Geschäftswelt hat viel zu bieten.

Egal, ob Sie etwas Bestimmtes suchen oder ein bisschen stöbern möchten, das Online-Schaufenster zeigt Ihnen, was Sie wo bekommen. Alle Teilnehmer stellen sich mit Angeboten, Marken, Öffnungszeiten, besonderen Services und weiteren wissenswerten Infos vor. Außerdem warten immer wieder Aktionsangebote darauf entdeckt zu werden.

Oder schmökern Sie in der Broschüre „Shoppen mit Genuss“.

Hier geht es direkt zum Online-Schaufenster:

Der Kelheimer Einkaufsgutschein

einkaufsgutschein-kaufen.jpg

Freunden eine Freude schenken

Machen Sie mit dem Kelheimer Einkaufsgutschein Freunden, Familienmitgliedern, Mitarbeitern oder Geschäftspartnern eine kleine Freude. In fast 60 teilnehmenden Geschäften können Sie nach Herzenslust shoppen: ob Mode und Fashion, kulinarische Schmankerl oder die neueste Technik, aus allen Branchen im gesamten Stadtgebiet ist bestimmt auch für Sie das Richtige dabei.

Den Kelheimer Einkaufsgutschein gibt es als 10 €, 20 €, 44 € oder 50 €-Betrag. Suchen Sie sich ihr Lieblingsgeschäft unter den teilnehmenden Händlern aus und bezahlen Sie ganz bequem mit Ihrem Gutschein.

Bitte beachten Sie, dass eine Barauszahlung sowie eine Teileinlösung leider nicht möglich ist.

Wo kann ich den Kelheimer Einkaufsgutschein einkaufen? In welchen Geschäften kann ich den Gutschein einlösen? Wie werde ich mit meinem Geschäft Akzeptanzstelle für den Kelheimer?

Alle Informationen und Antworten gibt es im online Schaufenster Kelheim: